logotype

Lasse Heß auf der Kölner Jugendregatta

Lasse Heß vom Ruderverein Uelzen auf der Kölner Jugendregatta

 

Am 23. und 24. Mai fand in Köln auf der Regattastrecke am Fühlinger See die Kölner Junioren-Regatta statt. Dort trafen sich zu einem Kräftemessen die U17 und U19-Junioren aus ganz Deutschland. Für den Ruderverein Uelzen war Lasse Heß gemeldet. Er startete sowohl im Einer als auch mit seinem Partner Mattis Spiller vom Celler Ruderverein im Doppelzweier. Am ersten Tag konnte Heß bei nur leichtem Schiebewind seine persönliche Bestzeit im Einer über 1500 Meter mit einer Zeit von 5:43:55 min deutlich verbessern. Er erreichte den dritten Platz und die Qualifikation für das C-Finale. Im Doppelzweier mit Mattis Spiller (CRV) gelang es sogar, einen zweiten Platz herauszufahren (5:11:45 min). Am zweiten Tag gab es zunächst eine Überraschung: Da ein anderer Ruderer seine Meldung zurückzog, wurde Heß aufgrund seiner guten Zeit im Einer in das B-Finale versetzt. Dort gelang ihm dann die Sensation, als er in einem packenden Rennen die Konkurrenz bezwang. In einem dramatischen Endspurt kämpfte er sich auf den letzten 100 Metern vom dritten auf den ersten Platz und siegte mit neun hundertstel Sekunden Vorsprung. Damit ging er als Siebt-Bester der Platzierung und Fünft-Bester der Zeit aus dem gesamten B-Junioren-Bereich hervor. Ein vielversprechendes Ergebnis im Hinblick auf die in fünf Wochen ebenfalls in Köln stattfindenden Deutschen Juniorenmeisterschaften!

Dreimal Siegersteg für Uelzen am Sonntag

Nach der letzten Nacht in der Grundschule Otterndorf ging es am Sonntag erneut zur Regattastrecke am Hadelner Kanal. Gleich im ersten Uelzener Rennen erruderte Maj Seifert zusammen mit Hanna Fischer vom Verdener Ruderverein im Doppelzweier soverän den ersten Sieg des Tages.

Lukas Steinmann konnte sich nicht gegen seinen Gegner aus Hannover und Berlin durchsetzen und wurde in seiner Abteilung Dritter, Laura Haskey konnte nach der Kenterung einer Mitstreiterin im Einer auf den Zweiten Platz rudern, anschließend wurde Katharina Lange in der nächsten Abteilung Letzte. Das Uelzener Duo Jacob Daum und Julius Wiebke konnten sich im Rennen 503 des Jahrgangs 03 gegen die Ruderer vom Domschulruderclub Schleswig durchsetzen, mussten sich aber gegen Celle geschlagen geben und erruderten einen schönen zweiten Platz.

Weiterlesen: Dreimal Siegersteg für Uelzen am Sonntag

Erfolgreich in Otterndorf

Der erste Tag ist geschafft, wir sind alle ziemlich müde und es ist schon spät, daher nur ein kurzer Zwischenbericht: Maj hat im Einer und im Zweier den ersten Platz gemacht. Katharina und Laura zusammen auch,  Lukas und Jakob im Einer wurden auch erster. Das Wetter war erst nass, wurde dann immer besser und abends haben wir noch mit dem Verdener RV gegrillt.

Auf nach Otterndorf!

Morgen fahren wir nun schon zum dritten Mal nach Otterndorf zur Regatta. Der Bus steht bereit, nur noch der Bootsanhänger muss beladen werden. Es ist die 49. Ruderregatta in Otterndorf und eine der ersten Regatten, an der wir teilgenommen haben. Samstag und Sonntag starten dann Laura, Katharina, Maj, Julius, Lukas, Jakob, Thilo, Felix und Kevin in unterschiedlichen Alters-, Leistungs- und Bootsklassen.

Für Katharina und Kevin wird es die erste Regattaerfahrung sein, Laura hat schon vor 2 Wochen in Bremen ihren Debütsieg gefeiert, Julius, Lukas und Jakob konnten im vergangenen Jahr bereits auf Regatten ihr Können unter Beweis stellen, Maj, Thilo und Felix sind schon erfahrene Regattaruderer.

Geschlafen wird wie in den vergangenen Jahre auch in der Otterndorfer Grundschule auf Isomatten und Feldbetten, tagsüber sind wir auf dem Regattaplatz und an der Strecke. Wir freuen uns auch schon darauf, einige Vereine und Leute wiederzutreffen. Dass es wieder eine nette Regatta wird, dafür sorgt der Ausrichter, das ist der TSV Otterndorf. Wenn ihr die genauen Zeiten der Rennen haben wollt, dann schaut euch einfach das Meldeergebnis an. In diesem Blog werdet ihr natürlich zwischendurch über den Verlauf der Regatta informiert, außerdem wird es einen abschließenden Bericht geben, entweder, wenn wir Sonntag zurück sind oder aber Montag. Natürlich auch mit Bildern!

 

 

Uelzener bringen Weser zum Kochen

Trainingstag am Sonntag in Hoya: v.l.n.r.: Thilo Glißmann, Maj Seifert (RVUE), Hanna Fischer, Trainerin Poly, Lasse Wedekamp, Jakob Frühwald (Verdener RV), es fehlt: Nils-Arne MeyerTraining am Sonntag: Thilo Glißmann, Maj Seifert (RVUE), Hanna Fischer, Trainerin Poly, Lasse Wedekamp, Jakob Frühwald (Verdener RV)

Gestern ging es für die zwei Uelzener Thilo Glißmann und Maj Seifert zu einem befreundeten Ruderverein in Verden. Dabei ging es um die Vorbereitung auf die Otterndorfer Ruderregatta am kommenden Wochenende sowie um die allgemeine Teamfindung, da Thilo zum ersten Mal mit seinem Zweierpartner Jakob Frühwald (Verdener RV) in einem Boot saß.

Weiterlesen: Uelzener bringen Weser zum Kochen
2018  Ruderverein Uelzen e.V.   globbers joomla templates