logotype

Uhlen-Cup

Hier finden Sie:

1. Bericht zum letzten Rennen

2. Die Uhlen-Cup-Chronik

3. Ältere Berichte zum Uhlen-Cup

____________________________________________________

 

1.  Lessing-Gymnasium gewinnt Uhlen-Cup 2015

Ein tolles Rennen lieferten sich bei der diesjährigen fünften Auflage des Ruderwettbewerbes die Teams des Herzog-Ernst-Gymnasiums, des Lessing-Gymnasiums und der BBS I Uelzen am Samstag, den 18. April 2015, auf dem Elbe-Seiten-Kanal am Groß Liedener Sportboothafen. Im gesteuerten Doppelvierer ruderten die drei Mannschaften auf der 500m-Sprintdistanz und schenkten sich dabei gegenseitig nichts.

Bürgermeister Jürgen Markwardt hatte vom Ausbildungsboot des Yachtclubs Uelzen aus das Startkommando gegeben und die Boote auf die Strecke geschickt. Vom Start weg konnten sich die Ruderer des Lessing-Gymnasiums mit sauberer Technik und hoher Schlagfrequenz mit einer Bootslänge Abstand an die Spitze des Feldes setzen. Ein großer Vorteil, denn von dort hatten die mit dem Rücken zur Fahrtrichtung sitzenden Sportler die Gegner jederzeit im Blick. Geschlagen geben wollten sich die Teams von HEG und BBS I jedoch nicht. „Nach der Startphase kam unser Boot richtig ins Rollen, da waren wir sehr schnell unterwegs“, zeigte sich Stephan Brunhöfer, BBS I, zufrieden über den weiteren Rennverlauf. Und auch das Boot des HEG blieb hart dran und ließ dem führenden Boot des Lessing-Gymnasiums keine Verschnaufpause.

Der gleichmäßig wehende Gegenwind war für alle Boote deutlich spürbar. „Es kostet einfach mehr Kraft, außerdem behindern die Wellen ganz schön“, erläuterte Thilo Glißmann, LeG, die äußeren Bedingungen während des Rennens. Die enorm hohe Motivation in allen drei Mannschaften führte trotzdem dazu, dass alle drei Mannschaften nach furiosem Endspurt innerhalb von wenigen Sekunden über die Ziellinie sprinteten. Dabei verwies das LeG mit der Siegerzeit von 2:02 min die BBS I und das HEG knapp auf die Ränge.

Der erste stellvertretende Landrat, Herr Martin Oesterley und Bürgermeister Jürgen Markwardt zeigten sich als gemeinsame Schirmherren hoch erfreut über die Veranstaltung „Der Uhlen-Cup“ beim Ruderverein Uelzen und über das alljährliche Mitwirken der Schulen. Beide gratulierten der Siegermannschaft mit Thilo Glißmann, Sebastian Nolde, Phillip Tscharntke, Julia Trumann und Katharina Lucht zum Pokalgewinn. Dieser wird nun schon zum dritten Mal für ein Jahr in der Vitrine des Lessing-Gymnasiums stehen.

Verköstigt durch die Schülerfirma „Food & More“ der Abteilung Ernährung an den BBS I Uelzen, die wie in jedem Jahr den Grill angeworfen hatten, freuten sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer wie auch alle Gäste und Zuschauer über das Wohlfühlklima bei dem kleinen Sportverein im Groß Liedener Sportboothafen, der Jung und Alt einlädt, das Rudern selbst einmal auszuprobieren. Und trotz allen Ehrgeizes verabschiedeten sich alle Akteure der drei Schulen mit einem fröhlichen und herzlichen „Tschüss, bis zum nächsten Jahr!“

Film: Und das Rennen als Film auf YouTube Uhlen-Cup Rennen

Zieleinlauf

Foto 1:Der Zieleinlauf beim diesjährigen Uhlen-Cup: Team Lessing-Gymnasium vor den BBS I und Herzog-Ernst-Gymnasium

Mannschaften

Foto 2: Bürgermeister Jürgen Markwardt und der erste stellvertretende Landrat, Herr Martin Oesterley mit den Akteuren des diesjährigen Uhlen-Cup beim Ruderverein Uelzen

_____________________________________________________________________

2. Die Uhlen-Cup - Chronik

Das Gymnasial-Ruderrennen der drei Uelzener Gymnasien

Seit 2011 wird auf dem Elbe-Seiten-Kanal zwischen den drei Uelzener Gymnasien auf der Sprintdistanz von 500m im Gig-Doppelvierer mit Steuermann ausgerudert. Entstanden ist die Veranstaltung als gemeinsame Idee der damaligen Ruderkursleiter Ansgar Büsse (BBS I), Manfred Großmann (Lessing-Gymnasium) und Jan Gerlach (Herzog-Ernst-Gymnasium). Die Schirrmherrschaft haben der Landrat und der Bürgermeister gemeinsam übernommen.

Der Ruderverein Uelzen e.V. ist Gastgeber der Veranstaltung und stellt sowohl für die Ruderkurse der Schulen wie auch für das Uhlen-Cup-Rennen die Boote zur Verfügung.

Bisherige Ergebnisse:

Jahr

Sieger-Schule

Siegermannschaft

2011

Berufsbildende Schulen I

Gerrit Striepe, Marcel Bielke, Mirko Kandolf, Philipp Lotz,

Steuermann Julian Emmermann

2012

Lessing-Gymnasium

Lea, Frohloff, Kay Hammermeister, Alexander Giltmann, Fares Alken,

Steuerfrau Noreen Quasnik

2013

Lessing-Gymnasium

Lea Frohloff, Lasse Heß, Jonas Müller, Rasmus Vollmer, Steuerfrau Julia Trumann

2014

Herzog-Ernst-Gymnasium

Maj Seifert, Fin Seifert, Johannes Behrens, Morten Renner, Steuermann Tom Kaluza

2015

Lessing-Gymnasium

Thilo Glißmann, Sebastian Nolde, Phillip Tscharntke, Julia Trumann und Katharina Lucht

_____________________________________________________________________

3. Ältere Berichte zum Uhlen-Cup:

Herzog-Ernst-Gymnasium gewinnt Uhlen-Cup 2014

Packender Zieleinlauf beim diesjährigen Ruderrennen der drei Uelzener Gymnasien

So knapp wie in diesem Jahr war es noch nie: Innerhalb einer halben Sekunde spurteten die beiden Teams des Lessing-Gymnasiums und des Herzog-Ernst-Gymnasiums nach einem hochdramatischen Rennen über die Ziellinie.

Alle drei Mannschaften von HEG, LeG sowie BBS I Uelzen hatten in diesem Jahr wegen der mildern Witterung schon früh mit dem Training beginnen können. Spätestens seit März hatten die Teams immer wieder die Boote zu Wasser gelassen und kamen entsprechend gut vorbereitet an den Start. Die gemeinsamen Schirrmherren der alljährlichen Regatta, Landrat Dr. Heiko Blume sowie Bürgermeister Otto Lukat betätigten sich gemeinsam als Startschiedsrichter und schickten die Boote auf die Strecke. Gleich setzte sich das Team des Lessing-Gymnasiums mit dem eigens einstudierten Rennstart, einer speziellen Schlagtechnik, an die Spitze. Die Teams von BBS I und Herzog-Ernst-Gymnasium folgten jedoch dicht; alles andere als eine klare Sache. Während die BBS I-Ruderer im weiteren Verlauf des Rennens dem hohen Tempo Tribut zahlen mussten, konnte sich die Mannschaft des Herzog-Ernst-Gymnasiums mit jedem Schlag näher an die Führenden heranarbeiten. Lange gleichauf, konnten sich die Herzog-Ernst-Ruderer im Schlussspurt mit ihrem Boot, der „Elbe-Seiten-Express“, ganz leicht absetzen und das Rennen für sich entscheiden. Beide Teams unterboten mit den geruderten Zeiten von 1:49 bzw. 1:49:5 min sehr deutlich alle in den letzten Jahren geruderten Zeiten. Auch die Ruderer der BBS I hätten mit der respektablen geruderten Zeit von knapp unter 2 min in früheren Jahren das Rennen für sich entscheiden können.

Das Sieger-Team des Herzog-Ernst-Gymnasiums mit Maj Seifert, Fin Seifert, Johannes Behrens, Morten Renner und Steuermann Tom Kaluza durften in der anschließenden Siegerehrung den Uhlen-Cup, einen von den Schirrmherren gestifteten Wanderpokal, entgegennehmen, der nun ein Jahr lang in der Vitrine ihrer Schule zu bewundern sein wird. Bürgermeister Lukat und Landrat Dr. Blume zeigten sich sehr erfreut über eine schöne Veranstaltung mit einem besonders freundlichen und fröhlichen Atmosphäre.Besucher und Sportler verabschiedeten sich mit einem herzlichen „Tschüs und bis zum nächsten Mal!“

http://www.rv-uelzen.de/images/UhlenCup1a.jpg

Foto: Denkbar knapper Zieleinlauf beim Uhlencup: Die Ruderer des Herzog-Ernst-Gymnasiums (Maj Seifert, Fin Seifert, Johannes  Behrens, Morten Renner und Steuermann Tom Kaluza) konnten den Wanderpokal für ihre Schule gewinnen

2017  Ruderverein Uelzen e.V.   globbers joomla templates